Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2007

16:10 Uhr

US-Daten

Einkaufsmanagerindex auf tiefstem Stand seit 4 Jahren

Der US-Konjunkturindex der Einkaufsmanager aus dem Großraum Chicago ist im Januar überraschend auf den niedrigsten Stand seit knapp vier Jahren gesunken. Der Beschäftigungsindex sank ebenfalls dramatisch.

HB CHICAGO. Der an den Finanzmärkten stark beachtete Index fiel auf 48,8 Punkte von 51,6 Zählern im Dezember, wie die Vereinigung der Chicagoer Einkaufsmanager mitteilte. Dies ist der niedrigste Stand seit April 2003.

Mit einem Wert unter 50 Punkten signalisiert der Index zudem ein Schrumpfen der Wirtschaftsaktivität im Großraum Chicago. Volkswirte hatten mit einem leichten Anstieg auf 52,0 Punkte gerechnet.

Der Beschäftigungsindex sank ebenfalls dramatisch und zwar auf 42,8 von 48,2 Zählern im Vormonat. Das Barometer für die Neuaufträge fiel auf 46,3 von 56,3 Punkten. Der Preisindex sackte auf 54,9 von 56,9 Zählern.

»  Wie die Märkte auf die Daten reagieren

Auch die Bauausgaben in den USA sind im Dezember unerwartet gesunken. Laut US-Handelsministerium betrug der Rückgang 0,4 Prozent nach einem Anstieg von 0,1 Prozent im November. Volkswirte hatten mit einem Plus von 0,1 Prozent gerechnet. Erneut wurden weniger Privathäuser gebaut, während die Ausgaben für öffentliche Bauten und für Geschäftsgebäude so hoch waren wie nie zuvor.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×