Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2013

16:23 Uhr

US-Einzelhandel

Umsatz steigt überraschend stark

Ökonomen hatten noch nicht einmal die Hälfte erwartet: Rund 0,5 Prozent mehr Umsatz hat der US-Einzelhandel im Dezember gemacht. Auch der November hat besser abgeschnitten als ursprünglich geschätzt.

Kunden mit Einkaufstüten in New York. Reuters

Kunden mit Einkaufstüten in New York.

WashingtonDie US-Einzelhändler haben ihren Umsatz im Dezember unerwartet kräftig gesteigert. Der Handel hatte 0,5 Prozent mehr in den Kassen als im Vormonat, wie das Handelsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich ein Plus von 0,2 Prozent erwartet. Auch der Vormonat lief besser als erwartet: Im November wurden die Umsätze um 0,4 Prozent gesteigert. In einer ersten Schätzung war nur ein Plus von 0,3 Prozent veranschlagt worden.

Klammert man den Autobereich, Tankstellen und Baumaterialien aus, ergab sich im Dezember für den sogenannten Kernumsatz ein Plus von 0,6 Prozent. Diese zweite Steigerung im Kernumsatz in Folge deutet daraufhin, dass die privaten Konsumausgaben im vierten Quartal zugelegt haben dürften. In das Schlussquartal fällt das wichtige Weihnachtsgeschäft. Von Juli bis September waren sie auf Jahressicht um 1,6 Prozent gestiegen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×