Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2012

17:01 Uhr

US-Konjunktur

US-Wachstum schwächelt im ersten Quartal

Die US-Wirtschaft lahmt: Wie erwartet ist sank das Wachstum des Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal. Die US-Wirtschaft legte zwischen Januar und März um nur 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal zu.

Die Wolken über den USA verdichten sich: Auch die neusten Quartalzahlen brachten keine guten Nachrichten. Reuters

Die Wolken über den USA verdichten sich: Auch die neusten Quartalzahlen brachten keine guten Nachrichten.

WashingtonIn den USA hat sich das Wirtschaftswachstum zu Jahresbeginn wie erwartet abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei von Januar bis März um annualisiert 1,9 Prozent gestiegen, teilte das US-Handelsministerium am Donnerstag in Washington mit. Damit wurden vorläufige Zahlen bestätigt. Im Schlussquartal 2011 hatte die Rate noch bei starken 3,0 Prozent gelegen.

Da die US-Wachstumszahlen auf das Jahr hochgerechnet werden, sind sie nicht unmittelbar mit Zahlen etwa aus Europa vergleichbar. Dort beziehen sich die Raten auf das Vorquartal oder die Periode im Vorjahr. Nach europäischen Standards ist die Wirtschaft der USA im ersten Quartal um knapp 0,5 Prozent zum Vorquartal gewachsen. Das entspricht in etwa dem Wachstum der deutschen Wirtschaft zu Jahresbeginn.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×