Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2015

16:21 Uhr

USA

Verbraucherstimmung überraschend getrübt

Die Konsumlaune in den USA hat sich im Februar überraschend eingetrübt. Auch die wirtschaftliche Lage und die Aussichten schätzen die Amerikaner wieder deutlich schlechter ein.

Die Verbraucher beurteilten im Februar sowohl die wirtschaftliche Lage als auch die Aussichten schlechter als im Vormonat. Reuters

USA

Die Verbraucher beurteilten im Februar sowohl die wirtschaftliche Lage als auch die Aussichten schlechter als im Vormonat.

WashingtonDie Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Februar überraschend eingetrübt. Das Barometer für die Konsumlaune fiel auf 93,6 Punkte von 98,1 Zählern im Januar, wie die am Freitag veröffentlichte Umfrage der University of Michigan auf Basis vorläufiger Daten ergab. Experten hatten mit einer unveränderten Stimmung unter den Konsumenten gerechnet. Im Januar war sie so gut wie seit elf Jahren nicht mehr.

Die Verbraucher beurteilten im Februar sowohl die wirtschaftliche Lage als auch die Aussichten schlechter als im Vormonat. Ihre Stimmung gilt als wichtiges Konjunkturbarometer, denn die Konsumausgaben machen rund 70 Prozent der US-Wirtschaftsleistung aus.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Peter Noack

16.02.2015, 09:04 Uhr

Was soll das heißen: "Verbraucherstimmung überraschend eingetrübt" Dürfen oder müssen wir erwarten, dass das Wachstum sich nun verlangsamt? Welche Folgen dürfte das für die Finanzmärkte, den Dollar und den Ölpreis haben? Das ertste Quartal 2015 ist schon zur Hälfte vorbei. In zwei Monaten beginnt die Berichtssaison erneut. Wenn in den USA der Konsum lahmt, bricht die Wirtschaft ein, oder?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×