Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.07.2012

12:22 Uhr

Verbraucherpreise

Inflationsrate in der Euro-Zone stabil

Wie schon im Mai lag die Teuerungsrate in der Euro-Zone auch im Juni bei 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Das teilte das EU-Statistikamt mit. Das Ziel der EZB wurde damit wieder verfehlt.

Die Verbraucherpreise stiegen im Juni um 2,4 Prozent. dpa

Die Verbraucherpreise stiegen im Juni um 2,4 Prozent.

LuxemburgDie Teuerungsrate der Verbraucherpreise in den 17 Euro-Ländern hat im Juni bei 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gelegen. Damit erreichte die Inflation denselben Wert wie im Mai, wie das EU-Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg mitteilte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat sich zum Ziel gesetzt, die Inflation möglichst unter 2,0 Prozent zu halten.

Die Inflationsrate in allen 27 EU-Ländern betrug laut Eurostat im Juni 2,6 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat. Im Mai hatte die Teuerungsrate noch bei 2,5 Prozent gelegen.

Von

afp

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

16.07.2012, 13:43 Uhr

In der "Euro-Zone"!
Wen wundert's, dass in Spanien, GR, Italien etc., wo die Bevölkerung zunehmend verarmt, die Preise stabil sind.

In D hingegen wird so ziemlich alles spürbar teuerer.
In guten Lagen kostet eine 4Zi-ETW inzwischen soviel wie vor vier/fünf Jahren ein freistehendes EFH.

Hallo

16.07.2012, 14:08 Uhr

Klar - 2,4%. Man kann nur hoffen, dass der Handelsblattleser-Michel das glaubt.

Ein nur halbwegs vernünftig denkender Mensch weiß, dass diese Unmengen an "gedrucktem" (natürlich nur bildlich, es wird giral in Form von Bits and Bytes aus dem NICHTS geschöpft) Kredit, welcher fälschlicherweise als Geld bezeichnet wird, eine Inflation von >>> 2,4% verursacht.

Account gelöscht!

27.07.2012, 18:06 Uhr

Ahh ja. 2,4% also. Wenn Eurostat das sagt, dann müssen wir das wohl glauben.
(Das andere war ja die "gefühlte" Inflation.)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×