Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2012

10:37 Uhr

Verbrauchervertrauen

Konsumklima in Frankreich verschlechtert sich

Wegen der hohen Arbeitslosigkeit hat sich das Konsumklima in Frankreich verschlechtert. Der entsprechende Index, das Barometer für Verbrauchervertrauen, fiel im Oktober auf den tiefsten Stand seit neun Monaten.

Das Konsumklima in Frankreich hat sich weiter verschlechtert. dapd

Das Konsumklima in Frankreich hat sich weiter verschlechtert.

ParisDas Konsumklima in Frankreich ist angesichts der steigenden Arbeitslosigkeit so schlecht wie seit neun Monaten nicht mehr. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen fiel im Oktober um einen Punkt auf 84 Zähler, teilte das Statistikamt Insee am Freitag mit. Es bleibt damit weit entfernt von seinem historischen Mittelwert von 100 Punkten.

Hauptgrund für den Pessimismus ist die schwache Konjunktur. In den vergangenen drei Quartalen ist die zweitgrößte Wirtschaft der Euro-Zone nicht gewachsen. Die Zahl der Arbeitslosen steigt seit 17 Monaten ununterbrochen und liegt inzwischen über der Marke von drei Millionen. Das ist der höchste Wert seit 1999.

Von

rtr

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Lucifer-Reloaded

26.10.2012, 11:24 Uhr

Wir brauchen nur noch einen neuen Düsen-Rettungsschirm mit Nachbrenner, ein paar neue Naturgesetze, die politischen Irrsinn zur Wahrheit werden lassen, und eine europäische Geldschöpfungsbank, die unlimitiert überall eingreifen kann, wo es brennt (Anleihenkäufe, Kreditvergabe ohne Sicherheiten). Und schon wird es wieder richtig laufen. Wo ist da das Problem?

Mauserspeck

26.10.2012, 11:37 Uhr

Direkte Konsumentenkredite zu 0,1 % von der EZB dürften
das Problem zumindest kurzfristig beheben.

Dagobert

26.10.2012, 12:57 Uhr

Ich kan meinem Vorredner nur zustimmen. Besser wäre es aber, das Gelddrucken zu dezentralisieren: Jeder Bürger sollte sich sein Bargeld zuhause am Drucker ausdrucken können. Dann haben wir auch nicht das Problem, dass das Geld nicht an der richtigen Stelle ankommt. Drucker, Papier etc. stellt wie immer Deutschland kostenfrei zur Verfügung.

Das Billionen-Euro-Märchen wird wahr.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×