Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.07.2015

21:24 Uhr

Vertrauliche Einschätzung

Fed-Experten erwarten Zinserhöhung in diesem Jahr

Die US-Notebenbank Fed hat Informationen publik gemacht, die erst in fünf Jahren an die Öffentlichkeit sollten. Demnach erwarten Experten ein langsameres Wirtschaftswachstum als die Mitglieder der Institution selbst.

Die Notenbank-Gouverneure sitzen an einem Tisch: Versehentlich veröffentlichte Informationen offenbaren, dass Fed-Experten ein langsameres Wirtschaftswachstum erwarten als die Mitglieder selbst. ap

Fed-Mitglieder

Die Notenbank-Gouverneure sitzen an einem Tisch: Versehentlich veröffentlichte Informationen offenbaren, dass Fed-Experten ein langsameres Wirtschaftswachstum erwarten als die Mitglieder selbst.

WashingtonDie US-Notenbank hat versehentlich vertrauliche Einschätzungen ihrer Experten veröffentlicht, die ein langsameres Wirtschaftswachstum als die Fed-Mitglieder selbst erwarten. Zudem rechnen die Mitarbeiter in diesem Jahr mit einer Zinserhöhung um 0,25 Punkte und einer weiter niedrigen Inflation in den kommenden fünf Jahren.

Die Analysen wurden für ein Treffen der Notenbank-Gouverneure am 16. und 17. Juni erarbeitet und am 29. Juni auf der Fed-Webseite veröffentlicht. Es handelt sich zwar nicht um Meinungen der Fed-Mitglieder, die über die Höhe der Leitzinsen entscheiden. Die Einschätzungen sind aber so wichtig, dass sie die Notenbank in der Regel erst nach fünf Jahren veröffentlicht. Ein Fed-Sprecher erklärte, Ursache für die versehentliche Veröffentlichung seien "Verfahrensfehler" von Mitarbeitern gewesen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×