Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.09.2011

04:43 Uhr

Vorhersage für Asien

Wachstum in Asien wird geringer ausfallen

Die Schulden- und Finanzkrisen haben auch in Asien konjunkturelle Auswirkungen. Die Nachfrage sinkt in bestimmten Branchen. Die Asiatische Entwicklungsbank (ADB) justiert die Aussichten für das Wirtschaftswachstum, mit einer Ausnahme.

Der Präsident der asiatischen Entwicklungsbank Haruhiko Kuroda. ap

Der Präsident der asiatischen Entwicklungsbank Haruhiko Kuroda.

Hong KongAngesichts der wachsenden Sorgen über eine geringere Nachfrage seitens der Handelspartner hat die Asiatische Entwicklungsbank (ADB) ihre Aussichten für das diesjährige Wirtschaftswachstum in Asien von 7,8 auf 7,5 Prozent gesenkt.

Ebenso wurde die Vorhersage für 2012 gesenkt, und zwar von 7,7 auf 7,5 Prozent. Als Begründung führte die in Manila ansässige Bank insbesondere die geringere Nachfrage in den USA sowie in Europa im zweiten Quartal an. Die Vorhersage gilt für 45 asiatische Staaten, ausgenommen Japan.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×