Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.11.2011

07:33 Uhr

Weihnachtsgeschäft

US-Einzelhandel freut sich über Konsumsause

Der Einzelhandel in den USA startet mit einem Rekord in das wichtige Weihnachtsgeschäft. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent. Dabei rechneten viele mit einer eher mäßigen Kauflaune der Amerikaner.

Über 50 Milliarden Dollar wurden am Thanksgiving-Wochenende umgesetzt. Reuters

Über 50 Milliarden Dollar wurden am Thanksgiving-Wochenende umgesetzt.

New YorkDer US-Einzelhandel ist mit einem Umsatzrekord in das wichtige Weihnachtsgeschäft gestartet. Über das vergangene Wochenende nach dem US-Feiertag Thanksgiving seien auch dank längerer Öffnungszeiten und vieler Angebote 52,4 Milliarden Dollar umgesetzt worden, teilte der Branchenverband NRF am Sonntag mit. Das waren rund 16 Prozent mehr als im Vorjahr. Ingesamt hätten von Donnerstag bis Sonntag 226 Millionen Amerikaner Geschäfte oder Internet-Shops besucht - ebenfalls ein neuer Rekord.

Die Kauffreude überraschte einige Beobachter, die wegen der hohen Arbeitslosigkeit, gestiegener Benzinpreise und Sorgen um die Schuldenkrise in Europa eher mit Kaufzurückhaltung gerechnet hatten. Besonders gut schlugen sich nach Einschätzung von Analysten die Händler Best Buy, Macy's und Wal-Mart . Vom Verlauf des Geschäfts geht auch ein Signal für die weltgrößte Volkswirtschaft aus - schließlich stehen die Konsumausgaben für rund zwei Drittel der Wirtschaftsleistung in den USA.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

29.11.2011, 04:34 Uhr

Es wäre interessant zu wissen, wieviel von den Umsätzen mit Importwaren gemacht wurden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×