Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.09.2014

20:27 Uhr

Musterdepots

Noch riskant aber bereits jetzt schon profitabel

Musterdepot-Autor Daniel Hupfer setzt auf portugiesische Staatsanleihen. Die sind zwar noch recht riskant, bieten aber ordentliche Renditen. Georgios Kokologiannis setzt unterdessen auf Bonuszertifikate.

Daniel Hupfer

Daniel Hupfer

Portugal begibt eine neue Staatsanleihe mit einer Laufzeit von 15 Jahren. Das Rating des Landes drückt mit BB klar das erhöhte Risiko aus, aber das Interesse an dieser Anleihe übertrifft das Angebot bei weitem. Zum Schluss der Emissionsphase lagen Zeichnungsangebote von mehr als acht Milliarde Euro vor. Dies zeigt, wie groß der allgemeine Anlagebedarf ist. Die zu erwartende Rendite liegt bei circa 3,75 Prozent pro Jahr und bringt somit eine Mehrrendite zu dem europäischen Durchschnitt von mehr als zwei Prozentpunkten.

Daniel Hupfer

Der Anleger

Daniel Hupfer arbeitet für M.M.Warburg. "Wir präferieren die Direktanlage, das heißt im Wesentlichen kaufen wir Aktien und Anleihen, Fonds nur bei bestimmten Themen, wie China. Zertifikate grundsätzlich nicht", sagt er.

Die Strategie

Wir werden die "Handelsblatt"-Anlagestrategie offensiv ausrichten. Das bedeutet, unser Fokus liegt auf chancenorientierten Wertpapieren, wie beispielsweise Aktien. Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase und eines enormen Anlagedrucks halten wir Aktien und Unternehmensanleihen nach wie vor für attraktiv. Zwar sind Aktien nicht mehr günstig bewertet. Aufgrund unseres positiven Konjunkturszenarios sollten aber die Unternehmensgewinne weiter steigen und sich damit die aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnisse wieder relativieren. Wir halten die Region Europa für am interessantesten. Hier gibt es am Aktienmarkt noch Aufholpotential. Der US-Aktienmarkt ist etwas höher bewertet, allerdings sehen wir auch hier noch Potential.


Die Regeln

Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Zu Beginn werden maximal drei Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, in welchen Abständen sie gemäß ihrer Anlegerperspektive konservativ, chancenorientiert oder spekulativ in Wertpapiere investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,5 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern. Ein Redakteur kann an einigen Tagen eine Kommentarpause einlegen - das Portfolio kann sich dennoch ändern.

Aber nicht nur die Rendite spricht für das Land, sondern auch die wirtschaftliche Entwicklung Portugals. Im zweiten Quartal sank die Arbeitslosigkeit auf 13,9 Prozent. Das Niveau ist immer noch sehr belastend, aber die Tendenz zeigt in die richtige Richtung. Auch die Industrieproduktion ist im Juli gegenüber dem Vorjahr um 3,5 Prozent gestiegen. Auffallend ist, dass die Exporttätigkeit des Landes seit 2008 um mehr als 20 Prozent zugenommen hat. Somit können wir einen Erholungskurs in Portugal erkennen, der den Kauf der beschriebenen Anleihe rechtfertigt. Wir erwerben aus der Emission 5000 Euro Nominale. Somit kann die Liquidität auf dem Konto weiter reduziert werden.

Die Entwicklung des Exportes in Europa seit 2008 bringt nicht erwarteten Länder an die Spitze dieser Entwicklung. Gewinner sind hier neben Portugal auch Spanien und Irland. Alle konnten ihre Exporte seit 2008 um mehr als 20 Prozent steigern. Deutschland verharrt mit zehn Prozent Zuwachs eher im Mittelfeld. Abgeschlagen befinden sich Italien und Frankreich auf dem Niveau Griechenlands, welches in diesem Zeitraum nahezu unverändert ist. Diese Entwicklung beschreibt aber sehr deutlich, dass die Wirtschaft die angegangenen Reformen in erhöhte Wirtschaftstätigkeit umsetzen kann. Bedrohlich erscheinen hier die Stagnation in der zweit- und drittgrößten Volkswirtschaft (Frankreich und Italien) der Eurozone. Hier müssen die angekündigten Reformen auch endlich umgesetzt werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×