Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2016

17:32 Uhr

Musterdepots

Rendite mit Wandelanleihen-Fonds

Angesichts der aktuellen Niedrigzinsen setzt Musterdepotstratege Sönke Niefünd auf einen Fonds, der weltweit in Wandelanleihen nachhaltiger Unternehmen investiert. Die Depots im Überblick.

Sönke Niefünd

Sönke Niefünd

Sönke Niefünd

FrankfurtDie aktuelle Verunsicherung an den Aktien- und Rentenmärkten nutzen wir, um eine fünfprozentige Position mit dem Salm-Salm Sustainability Convertible Fonds in Wandelanleihen aufzubauen. (WKN: A1C323) Der Fonds investiert weltweit in Wandelanleihen nachhaltiger Unternehmen.

Salm-Salm nutzt grundsätzlich keine synthetischen Wandelanleihen und konzentrieren sich auf originäre Emittenten deren Intention bei der Refinanzierung in der Regel übereinstimmend ist mit der Grundmotivation eine Wandelanleihe zu begeben. In der Kredit- und Nachhaltigkeitsanalyse erfolgt eine Auswahl der Wandelanleiheemittenten unter anderem anhand umfangreicher Ausschlusskriterien unter sozialen und ökologischen Gesichtspunkten.

Sönke Niefünd

Der Anleger Niefünd

Das Anlageziel besteht darin, nachhaltig zu investieren und dabei einen langfristigen Vermögenszuwachs zu erzielen. Dazu werden je nach Einschätzung der Wirtschafts- und der Börsenaussichten Wertpapiere erworben und veräußert. Dabei wird besonders auf die Risikostreuung geachtet.

Der Stratege Niefünd

Unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien der Themengebieten Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance), auch ESG-Ansatz genannt. Das Mandat wird aktiv gemanagt, gleichzeitig werden jedoch strategisch langfristig Positionen gehalten. Wir verfolgen die Umsetzung der „Politik der ruhigen Hand“. Es werden Fonds, ETFs und Einzeltitel gekauft, die unseren Kriterien erfüllen. Die Auswahl der Einzeltitel erfolgt in den Themengebieten innerhalb der 4 Säulen Wirtschaftliches, Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG-Ansatz). Ausgewählte Wertpapiere haben in jedem Bereich mindestens 65 Punkte von 100 Punkten im Bereich der Nachhaltigkeit. Zudem kommen Negativkritieren und ein Best-in-Class Ansatz bei der Einzeltitelauswahl zum Tragen.

Die Regeln Niefünd

Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Sönke Niefünd hat allerdings zum 1. August 2016 das Depot von Daniel Hupfer von der M.M. Warburg übernommen. Den Kommentatoren steht es frei, in welchen Abständen sie gemäß ihrer Anlegerperspektive konservativ, chancenorientiert oder spekulativ in Wertpapiere investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,5 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern. Ein Redakteur kann an einigen Tagen eine Kommentarpause einlegen - das Portfolio kann sich dennoch ändern.

Wandelanleihen können die Sicherheit von Anleihen mit der Chance auf Kursgewinne am Aktienmarkt verbinden. Wandelanleihen waren in der Vergangenheit – aufgrund ihrer überlegenen risikoadjustierten Rendite – die besseren Aktien, und werden in der Zukunft vermutlich die besseren Anleihen sein – aufgrund ihrer Fähigkeit, potenziell steigende Zinsen (über-)kompensieren zu können. Steigen die Zinsen aufgrund einer besseren Konjunktur und steigender Inflationserwartungen, sollte der positive Aktienbeitrag den negativen Effekt auf den Anleiheteil überkompensieren, und Wandelanleihen profitieren. „Wandelanleihen sind die einzigen Anleihen der Welt, die einen Zinsanstieg kompensieren oder sogar überkompensieren können.“

Für Anleihe-Investoren haben Wandelanleihen den Charme, dass sie einerseits Anleihen sind, aber dennoch die Chance auf eine höhere Rendite bieten, sofern die Aktienkurse steigen. Die Streubreite von Wandelanleihen ähnelt eher denen von Anleihen, wobei die Renditen regelmäßig Aktien-ähnlich waren.

Ein Blick in die Historie zeigt, dass die Konvexität (Kennzahl zur Beschreibung des Verhaltens einer Anleihe bei Zinsänderungen) der Erträge mittelfristig zu einer überlegenen risikoadjustierten Rendite von Wandelanleihen gegenüber Aktien geführt hat. Das heutige Zinsniveau lässt vermuten, dass gleiches in Zukunft auch für den Vergleich zu festverzinslichen Investments wahrscheinlich ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×