Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2012

12:58 Uhr

Neue Aktienstrategie

So legt Norwegen seine Milliarden an

Der norwegische Staatsfonds ist prall gefüllt. Wohin die Milliarden fließen, erklärt Paal Haugerud, der oberste Vermögensverwalter des Landes. Einen Strategiewechsel nehmen die Norweger bei ihrer Aktienstrategie vor.

Norwegische Fahne. Der Staatsfonds ist Milliarden schwer. dpa

Norwegische Fahne. Der Staatsfonds ist Milliarden schwer.

Norwegens Staatsfonds wird am Aktienmarkt künftig gegen den Strom schwimmen. Er wird Aktien nur noch bei fallenden Kursen kaufen. Der “Government Pension Fund Global” - so der offizielle Name, ist mit einem Volumen von 650 Mrd. Dollar der größte Staatsfonds der Welt.

Die Regierung hat die Änderungen in der Anlagestrategie, genannt “Rebalancing”, in diesem Monat festgelegt. Demnach wird der Prozess ausgelöst, wenn die Aktiengewichtung des Fonds am Ende eines Monat um mehr als vier Prozentpunkte von der vorgeschriebenen 60-Prozent-Quote abweicht.

Aktien für Langfrist-Anleger

AmBev

Guter Schutz gegen die Euro-Krise bietet die Brauerei aus Brasilien. Sie wächst vor allem in den Schwellenländern, ist aber weltweit präsent und nahezu schuldenfrei.
Börsenwert in Millionen Euro: 81674
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 20,7
Dividendenrendite: 0,9 Prozent.

Apple

Trotz der imposanten Rally ist die Aktie nicht teuer. Gewinn und Umsatz wachsen gar schneller als der Börsenwert.
Börsenwert in Millionen Euro: 428190
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 12,5

Dividendenrendite: 1,6 Prozent.

Baidu

Der Konzern verliert zwar Marktanteile, wächst aber insgesamt nach wie vor rasant im chinesischen Internet-Markt. Die Aktien sind günstig.
Börsenwert in Millionen Euro: 29197
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 16,8
Dividendenrendite: keine

British American Tobacco

Der Tabakkonzern aus Großbritannien kann trotz der immer strenger werdenden Gesetze jedes Jahr Umsatz, Gewinn und Dividende steigern. Besonders stark ist das Unternehmen in den asiatischen Schwellenländern.
Börsenwert in Millionen Euro: 75886
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 13,8
Dividendenrendite: 4,6 Prozent

CF Industries

Der hochprofitable und dividendenstarke US-Düngemittelkonzern profitiert vom steigenden Bedarf an Nahrungsmitteln weltweit.
Börsenwert in Millionen Euro: 11021
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 8,8
Dividendenrendite: 0,8 Prozent

Deckers Outdoor

Ein Ende der jahrelangen Wachstumsstory ist noch immer nicht absehbar. Die Aktie ist günstig.
Börsenwert in Millionen Euro: 1300
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 8,5
Dividendenrendite: keine

Elekta

Der Medizintechniker ist besonders stark in der Krebs-Medizin, einem wachsenden Zweig.
Börsenwert in Millionen Euro: 3671
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 18,4

Dividendenrendite: 1,5 Prozent

Kia Motors

Die neuen Modelle des schnell wachsenden Automobilherstellers gewinnen derzeit alle Qualitätstests.
Börsenwert in Millionen Euro: 202557
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 5,9
Dividendenrendite: 0,8 Prozent

Novo Nordisk

Der dänische Pharma-Konzern ist bei Diabetes-Medikamenten mit einem Anteil von über 51 Prozent weltweit Marktführer.
Börsenwert in Millionen Euro: 67311
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 20,4
Dividendenrendite: 1,6 Prozent

Millicom Cellular

Das Mobilfunkunternehmen aus Luxemburg hat ein lukratives Geschäftsmodell entwickelt, indem es preisgünstige Handy-Einsteiger-Tarife in Schwellenländern verkauft.
Börsenwert in Millionen Euro: 7195
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 12,6

Dividendenrendite: 2,9 Prozent

Salesforce.com

Das Software-Unternehmen profitiert mit seiner Miet-Software vom weltweiten Trend zum Cloud Computing. Das Geschäft gilt als krisensicher.
Börsenwert in Millionen Euro: 16508
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 76,4
Dividendenrendite: keine

Shire

Der britische Pharma-Konzern hat zahlreiche neue Medikamente auf den Markt gebracht. Seine Aktien sind nicht hoch bewertet.
Börsenwert in Millionen Euro: 13305
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 14
Dividendenrendite: 0,5 Prozent

Vodafone

Das Unternehmen ist besonders stark in Afrika. Sein Umsatz nimmt leicht zu.
Börsenwert in Millionen Euro: 106910
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 10,5
Dividendenrendite: 6,1 Prozent

Williams Partners LP

Der Öl-Konzern profitiert von der Steuergesetzgebung in den USA und kann ein sehr hohes Umsatzwachstum vorweisen.
Börsenwert in Millionen Euro: 14171
Kurs-Gewinn-Verhältnis: 19,5
Dividendenrendite: 6,1 Prozent

“Wir können es vertragen, mehr Aktien in fallenden Märkten zu kaufen”, sagte Paal Haugerud, Leiter der Vermögensverwaltung des Finanzministeriums. “Für einen wirklich langfristigen Investor ist die kurzfristige Volatilität nicht so wichtig”, fügte er an.

Die Fondsmanager, unter der Leitung von Chief Executive Officer Yngve Slyngstad, haben nun die Möglichkeit, bei den Investments stärker aktiv auszuwählen. Der Fonds hat ein Ertragsziel von vier Prozent, das zu erreichen zuletzt kaum gelang. Der Fonds, der aus den Öleinnahmen Norwegens gespeist wird, argumentiert nun, er könne höhere Risiken eingehen als andere Vermögensverwalter, da er keine kurzfristigen Verpflichtungen habe und über einen stetigen Kapitalzufluss verfüge.

Norwegen hatte bereits Ende März einer Änderung der Anlagestrategie zugestimmt, damit der Fonds stärker am globalen Wachstum, etwa in Asien und Südamerika, partizipieren kann. Seither werden die Bond- und Aktieninvestments in Europa sukzessive von 54 Prozent auf 41 Prozent reduziert.

Seit 1998 hat der Staatsfonds einen durchschnittlichen realen Ertrag von 2,57 Prozent erzielt. In den vergangenen fünf Jahren war es indes ein durchschnittlicher Jahresverlust von 0,63 Prozent. Im zweiten Quartal 2012 lag der Anlageverlust bei 2,2 Prozent oder 77 Mrd. Kronen. Die Aktieninvestments gaben um 4,6 Prozent nach.

Kommentare (11)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

26.10.2012, 13:29 Uhr

Schön zu lesen, dass es alternative Anlagestrategien zur Eurorettung gibt.

fsb

26.10.2012, 13:30 Uhr

Leider verspricht die Überschrift etwas, was nicht gehalten wird. Interessant ist doch zu wissen wie GENAU der Pensionsfond investiert ist. Auch fehlt die Information wieviel der Fond in Gold angelegt hat und zwar echtes physisches Gold und kein Gold-Papier-Versprechen.

Account gelöscht!

26.10.2012, 13:57 Uhr

633 Mrd. Kronen ( 85.888 Mrd.EUR )
Ist derST.- Fonds währungsabgesichert?
Ist die Übergewichtung der Telekommunikationsunternehmen repräsentativ?
Ist die Übergewichtung politisch?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×