Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2015

20:35 Uhr

New Yorker Fed-Chef Dudley

Zinserhöhung in diesem Jahr wahrscheinlich

Die US-Notenbank wird laut einem führenden Vertreter ihren Leitzins wohl noch in diesem Jahr anheben. Voraussetzung sei, dass sich der Arbeitsmarkt weiter erholt und die Inflationserwartungen fest verankert bleiben.

Der Chef der einflussreichen regionalen Notenbank von New York zweifelt an der Stärke des US-Wirtschaftswachstums. Reuters

William Dudley

Der Chef der einflussreichen regionalen Notenbank von New York zweifelt an der Stärke des US-Wirtschaftswachstums.

MinneapolisDie US-Notenbank wird laut einem führenden Vertreter ihren Leitzins voraussichtlich in diesem Jahr erstmals seit Beginn der Finanzkrise wieder anheben. „Falls sich der Arbeitsmarkt weiter erholt und die Inflationserwartungen fest verankert bleiben, wäre es angemessen, die Zinsen in diesem Jahr zu erhöhen“, sagte der Chef der einflussreichen regionalen Notenbank von New York, William Dudley, am Freitag in Minneapolis. Am Markt wird die Zinswende der Federal Reserve im September erwartet.

Dudley sprach jedoch auch von dunklen Wolken. Es sei noch unsicher, ob das Wirtschaftswachstum stark genug sei, um zu einer weiteren Verbesserung am Arbeitsmarkt beizutragen. Er hielt seine Rede nach der Veröffentlichung des Arbeitsmarktberichts für den Monat Mai. Mit 280.000 Stellen wurden deutlich mehr Jobs geschaffen als erwartet.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Peter Noack

08.06.2015, 08:20 Uhr

Über die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung in den USA kann man nun heftig streiten. Was soll´s? Wie groß wird der erste Zinsschritt? So groß wie bei der letzten Zinssenkung der EZB, also 0,1 Prozent? Dann kann man also noch heftiger über die Wirkung dieses Zinsschrittes streiten, oder? Fällt die amerikanische Wirtschaft durch diesen Zinsschritt wieder in die Rezession oder war das Wachstumstempo vorher schon schwach?
Sollte die Fed nicht abwarten bis das Inflationsziel erreicht oder wenigstens in Sichtweite ist, also bei 1,8 Prozent? Vorher kein Zinsschritt fordert der IWF. Wem soll man glauben? Wird es für einige wieder Insiderwissen geben?
Es ist also noch nichts klar und alles offen. Debatte bis nach dem Zinsschritt verschoben! Keine Wahrscheinlichkeiten mehr, sondern Entscheidungen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×