Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.08.2011

17:33 Uhr

Bauen oder kaufen

Wie Familien die Finanzierung stemmen

VonDirk Wohleb, Dörte Jochims

Wie sollen Familien bei der Baufinanzierung vorgehen? Wie viel Eigenkapital ist notwendig? Welches Darlehen ist am sinnvollsten? Wie hoch sollte die Tilgung sein? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Grillen im Garten: Eltern müssen neben der Kredittilgung auch Rücklagen für Instandsetzungen bilden. Quelle: gms

Grillen im Garten: Eltern müssen neben der Kredittilgung auch Rücklagen für Instandsetzungen bilden.

Wie viel Eigenkapital ist Pflicht?

Inzwischen werden auch in Deutschland Kredite mit einer Beleihungsgrenze von hundert Prozent und mehr angeboten. Doch Vorsicht: Damit die Finanzierung nicht zu teuer wird, ist Eigenkapital notwendig. Als Faustregel gilt: Bei einem Hauspreis von 250.000 Euro sollten Kreditnehmer möglichst 50.000 Euro mitbringen. Das entspricht einer Beleihung von 80 Prozent. Ansonsten kann sich der Kredit deutlich verteuern.

Wer weniger Eigenkapital mitbringt, muss mit kräftigen Zinsaufschlägen rechnen. Für einen Kreditanteil von 90 Prozent des Kaufpreises verlangen einige Anbieter etwa Aufschläge von mehr als 0,5 Prozentpunkten für das Gesamtdarlehen. Schuldenquoten von hundert Prozent kosten oft mehr als einen Prozentpunkt zusätzlich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×