Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.08.2011

14:09 Uhr

Bewertung

Wie man den Wert einer Immobilie ermittelt

VonDirk Wohleb, Dörte Jochims

Der wahre Wert einer Immobilie ist schwer einzuschätzen. Der erste Eindruck kann trügerisch sein. Daher sollten sich Immobilienkäufer vor Vertragsabschluss professionelle Hilfen holen

Bei Altbauwohnungen sind Schäden nicht immer auf den ersten Blick sichtbar. Quelle: dpa/picture alliance

Bei Altbauwohnungen sind Schäden nicht immer auf den ersten Blick sichtbar.

Welche Energiesparwerte sollte ein Neubau erfüllen?

Je besser ein Gebäude isoliert ist, desto weniger Energie verbraucht es zum Heizen. Welche Anforderungen ein Haus in dieser Hinsicht mindestens erfüllen sollte, regelt die Energieeinsparverordnung (EnEV). Die entscheidende Bezugsgröße ist dabei der Primärenergiebedarf, also die Energie, die zum Heizen von Räumen und Wasser nötig ist. Neue Häuser dürfen eine bestimmte Obergrenze nicht überschreiten.

Um den maximalen Jahres-Primärenergiebedarf für einen Neubau zu berechnen, wird ein Gebäude gleichen Zuschnitts und gleicher Nutzfläche und Ausrichtung zum Vergleich herangezogen. Die Wärmedämmwerte für Dach, Wände und Decken, die bei der Kalkulation zugrunde gelegt werden, gibt die Energieeinsparverordnung ebenfalls vor.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Michael_Schmidt

25.09.2013, 10:03 Uhr

Sie möchten wissen, wie viel Ihre Immobilie wert ist?
Hier sind weitere nützliche Tipps:

http://weiter-lesen.net/1062/das-zuverlaessige-wertgutachten-fuer-ihre-immobilie

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×