Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.08.2011

15:44 Uhr

Fragen und Antworten

Worauf es bei der Nebenkostenabrechnung ankommt

VonDirk Wohleb, Dörte Jochims

Was gehört alles zu den Nebenkosten? Wie werden einzelne Posten verteilt? Und was tun, wenn die Kosten unverhältnismäßig stark steigen? Antworten auf die wichtigsten Fragen bei der Nebenkostenabrechnung.

Nebenkostenabrechnung: Nicht jeder Kostenanstieg ist gerechtfertigt. Quelle: picture-alliance

Nebenkostenabrechnung: Nicht jeder Kostenanstieg ist gerechtfertigt.

Was ist hinsichtlich der Höhe zu beachten?

Mieter müssen zwar die Betriebskosten für ihre Wohnung tragen, sofern dies im Mietvertrag vereinbart wurde. Sind jedoch einzelne Kostenpositionen deutlich höher als ortsübliche Vergleichskosten, kann der Mieter die Zahlung verweigern. In einem vor dem Amtsgericht Köln (Az.: 203 C 74/08) verhandelten Fall fielen für die Position Gebäudereinigung 36 Cent, für die Position Aufzugswartung 31 Cent pro Monat und Quadratmeter an. Dies sei deutlich höher als in vergleichbaren Wohnanlagen, beklagte sich der Mieter. Und er bekam vor Gericht Recht. Als Anhaltspunkt für angemessene Kosten zogen die Richter den Betriebskostenspiegel des Mieterbundes NRW heran. Dieser wies damals als Obergrenze Kosten von 23 Cent für die Reinigung und 19 Cent für die Aufzugswartung pro Quadratmeter und Monat aus. Aktuelle Zahlen sind  unter http://www.mieterbund.de/fileadmin/pdf/bks/2009/BKS_BRD_2009.pdf zu finden. Noch besser sind Zahlen der regionalen Verbände.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×