Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.04.2011

15:09 Uhr

Kassensturz

Was man vor dem Renteneintritt wissen sollte

VonDirk Wohleb, Dörte Jochims

Die Rente will sorgfältig und vorausschauend geplant werden. Deshalb sollten Sie, bevor es soweit ist, wissen, was sie wollen.

Wie viel Geld brauche ich im Alter?

Experten rechnen damit, dass nach dem Renteneintritt 70 bis 80 Prozent des letzten Nettoeinkommens gebraucht werden, um keine großen Abstriche beim Lebensstandard hinnehmen zu müssen. Eine mögliche Inflation muss einkalkuliert werden. Rund 2,9 Prozent per anno verliert unsere Währung seit 1960 durchschnittlich an Wert.

Was zeigt die Rentenlücke?

Die Lücke zeigt, wie viel ein arbeitender Mensch im erwerbsfähigen Alter sparen muss, um die Differenz zwischen der gesetzlichen Rente und dem benötigten Einkommen im Alter zu stopfen. Je jünger der Arbeitnehmer ist, desto gröber fällt die Schätzung aus. Wer private Vorsorge betreibt, sollte das Sparverhalten den Lebensumständen und finanziellen Ansprüchen regelmäßig anpassen.

Lesen Sie den vollständigen Text und viele weitere Artikel zum Thema in unserem E-Book „Ratgeber Altersversorge – Clever sparen für den Ruhestand“.

Bei der Rente zählt jeder Euro. Quelle: dpa

Bei der Rente zählt jeder Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×