Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2011

17:00 Uhr

Private Altersvorsorge

Banksparpläne – sicher, aber langweilig

VonDirk Wohleb, Dörte Jochims

Banksparpläne gelten als sicher, doch die Rendite ist meistens mickrig. In punkto Altersvorsorge sind Banksparpläne deshalb vor allem für ältere Arbeitnehmer interessant, die nur noch wenige Jahre zum Ansparen haben.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Banksparplans?

Vorteil Sicherheit: Banksparpläne gelten als sicher, zumindest wenn man sie bei Banken abschließt, die Mitglied beim deutschen Einlagensicherungsfonds sind. Sie haben kein Verlustrisiko – zumindest nominal. Und sie sind relativ flexibel. Wer vorzeitig kündigt, erhält in der Regel die Summe seiner Einzahlungen zurück. Banksparpläne mit variablem Zins überweisen meist auch die bereits erzielten Zinsen, sofern Sparer die Kündigungsfrist einhalten. In der Regel sind es drei Monate. Anleger sollten jedoch genau auf das Kleingedruckte achten: Manche Verträge, die Kunden langfristig fixe Konditionen bieten, schließen eine vorzeitige Kündigung aus. Immerhin sind die Kosten für einen Banksparplan niedrig.

Lesen Sie den vollständigen Text und viele weitere Artikel zum Thema in unserem E-Book „Ratgeber Altersversorge – Clever sparen für den Ruhestand“.

Handschlag: Banksparpläne sind etwas für konservative Anleger. Quelle: dpa

Handschlag: Banksparpläne sind etwas für konservative Anleger.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×