Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2005

11:32 Uhr



Bundesgerichtshof
Auslobungsrecht


BGB § 661a

Zu den Voraussetzungen, unter denen ein Unternehmer, der Verbrauchern unter falschem Namen Gewinnmitteilungen zukommen lässt, Sender einer Gewinnzusage nach § 661a BGB ist (im Anschluss an Senatsurteil vom 7. 10. 2004 - III ZR 158/04, NJW 2004 S. 3555).

BGH-Urteil vom 09.12.2004 - III ZR 112/04





Quelle: DER BETRIEB, 19.01.2005

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×