Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.07.2014

19:55 Uhr

Möbelhaus-Werbung

Wette auf Regen ist kein illegales Glücksspiel

Ein Möbelhaus wollte Kunden ihr Geld zurückzahlen, wenn es an einem bestimmten Tag regnet. Die Behörden sahen das als illegales Glücksspiel und verboten es. Zu Unrecht, wie nun das Bundesverwaltungsgericht entschied.

Die Behörden schickten einen ablehnenden Bescheid, weil sie im Kaufpreis auch ein verdecktes glücksspielrechtliches Entgelt sahen. Das sahen die Bundesrichter anders. dpa

Die Behörden schickten einen ablehnenden Bescheid, weil sie im Kaufpreis auch ein verdecktes glücksspielrechtliches Entgelt sahen. Das sahen die Bundesrichter anders.

LeipzigEin Möbelhaus darf seinen Kunden Wetten aufs Wetter als Werbeaktionen anbieten. Solche Regen-Wetten seien kein illegales Glücksspiel, urteilte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Mittwoch. Damit unterlag das Regierungspräsidium Karlsruhe auch in dritter und letzter Instanz mit seiner Einschätzung, dass so ein Werbeversprechen, wie es sie immer mal wieder unterbreitet wird, ein verbotenes Glücksspiel sei.

Eine Möbelhauskette aus dem schwäbischen Bopfingen hatte die Aktion 2011 geplant. Falls es an einem bestimmten Tag am Flughafen Stuttgart regnet, sollten die Kunden ihr Geld zurückbekommen. Die Behörden schickten jedoch einen ablehnenden Bescheid, weil sie im Kaufpreis auch ein verdecktes glücksspielrechtliches Entgelt sahen. Das sahen die Bundesrichter anders: Die Kunden zahlten Geld für die Möbel und nicht für den Erwerb einer Gewinnchance. (Az.: BVerwG 8 C 7.13)

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×