Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.11.2011

13:49 Uhr

Mögliche Klage

Hoffnungsschimmer für Lehman-Geschädigte

Anlegerschützer warnen deutsche Lehman-Geschädigte vor allzu großen Hoffnungen auf eine Entscheidung des Frankfurter Oberlandesgerichts, Klagen gegen Ratingagenturen zuzulassen.

Ein Mann vor einer Zentrale der US-Investmentbank Lehman Brothers in New York. dpa

Ein Mann vor einer Zentrale der US-Investmentbank Lehman Brothers in New York.

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) erklärte am Dienstag, dies sei für deutsche Käufer von Zertifikaten der Pleitebank Lehman-Brothers lediglich ein „Hoffnungsschimmer“.

Es werde lediglich die Zuständigkeit deutscher Gerichte bejaht. Ob ein begründeter Zahlungsanspruch besteht, sei nicht entschieden worden.

Die OLG-Richter hatten erstmals die Klage eines Privatanlegers gegen die US-Ratingagentur Standard & Poor's vor einem deutschen Gericht zugelassen. Der Investor begründete seine Klage damit, dass die Kaufentscheidung auf der positiven Bewertung durch die Agentur beruht habe.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×