Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.12.2012

17:19 Uhr

Neue Hilfen für Konsumenten

Regierung stellt „Verbraucherlotsen“ zur Verfügung

Für Verbraucher gibt es in Zukunft eine neue Anlaufstelle. Eigens geschulte „Lotsen“ sollen den Konsumenten bei Fragen etwa zu Finanzen oder Ernährung weiterhelfen. Eine Rechtsberatung sei allerdings nicht im Angebot.

Das Verbraucherministerium in Berlin stellte eine neue zentrale Anlaufstelle für Verbraucherfragen vor. dpa

Das Verbraucherministerium in Berlin stellte eine neue zentrale Anlaufstelle für Verbraucherfragen vor.

BerlinEine zentrale Anlaufstelle soll Verbrauchern künftig bei grundlegenden Konsumentenfragen weiterhelfen. Für Anfragen, etwa zu privaten Finanzen, Einkauf oder Ernährung stehe künftig der sogenannte Verbraucherlotse zur Verfügung, erklärte Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) am Montag in Berlin. Zu der Anlaufstelle könnten Verbraucher auf verschiedenen Wegen Kontakt aufnehmen: per E-Mail, Brief oder Fax. Telefonisch erreichbar sei der Verbraucherlotse im Festnetz unter 0228/24 25 26 27 an Werktagen von Montag bis Donnerstag zwischen 08.00 Uhr und 18.00 Uhr.

Aufgabe des Verbraucherlotsen werde es unter anderem sein, Verbraucher über ihre Rechte bei bestimmten Sachfragen aufzuklären, erklärte Aigner. Daneben gebe er Hinweise, an welche Stellen sich Verbraucher mit ihren Anliegen wenden könnten. Ein Anruf genüge, und Verbraucher erhielten die gewünschte Information oder würden an die richtige Stelle verwiesen. Rechtsberatung erteile der Verbraucherlotse jedoch nicht, wodurch sich das Angebot zu anderen Anlaufstellen wie etwa den Verbraucherzentralen unterscheide.

Die neue Anlaufstelle ist bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Bonn angesiedelt. Dreizehn Stellen seien dafür geschaffen worden, erklärte Aigner. Die Mitarbeiter seien in den vergangenen Monaten entsprechend geschult worden. Sollte es bei bestimmten Themen, wie etwa Lebensmittelskandalen, ein erhöhtes Aufkommen an Anfragen geben, könne die neue Anlaufstelle "innerhalb eines Tages personell deutlich aufgestockt werden".

Von

afp

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Freiheit

10.12.2012, 21:35 Uhr

Na wo Bonn doch so schön ist da muß man sich schon was Neues einfallen lassen um den eigenen Job vor der Haustür zu erhalten. Mir ist zwar nicht klar warum unterbelichtete Konsumenten auch noch eine Beratung brauchen - aber das hat schon seinen Sinn! Die Sache ist bestimmt alternativlos.

kopfschuettel

10.12.2012, 23:16 Uhr

Ich suche noch jemanden, der Entscheidungen jeglicher Art für mich trifft und bitte idealerweise auch die Konsequenzen für ggf. falsche Entscheidungen trägt.

Mir fällt gerade nur ein Zitat ein: "Eier, wir brauchen Eier." (Oliver K.)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×