Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.12.2011

12:12 Uhr

Steuer-Endspurt

Finale Jagd auf Steuervorteile

VonDaniel Schönwitz
Quelle:WirtschaftsWoche Online

Noch lassen sich Steuern sparen und staatliche Zulagen sichern! Panische Abschlüsse sind aber falsch, viele Steuersparmodelle trügerisch. Was sich für Anleger, Angestellte und Hausbesitzer wirklich rechnet.

Endspurt 2011: Bis Jahresende kann man sich noch Zuschüsse sichern und Steuern sparen. dpa

Endspurt 2011: Bis Jahresende kann man sich noch Zuschüsse sichern und Steuern sparen.

Düsseldorf„Schnell, schnell“, ruft der Mann mit weißem Schnurrbart und schiebt die Sonnenbrille lässig ins schüttere Haar. „Wer bis 11 Uhr noch seine Visitenkarte einwirft, nimmt an der Verlosung für ein neues iPad teil.“ Der Mittfünfziger blickt auf die Traube von Menschen, die sich am Stand der VHV Versicherungsgruppe gebildet hat. Zwischen die Besucher zwängen sich junge Damen in engen gelben Röcken und verteilen frisch gepresste Säfte.

Und tatsächlich: Nach einem hektischen Blick auf die Uhr – es ist 10.58 Uhr – drängeln noch mal einige nach vorn, um ihr Kärtchen in die Lostrommel zu werfen. Der alternde Entertainer legt sein Mikrofon zur Seite und lächelt. Die Aktion kommt an bei den freiberuflichen Versicherungsvermittlern, die an diesem Donnerstag im Herbst die Finanzmesse DKM besuchen.

Steuern und Zulagen: Was Anleger jetzt noch rausholen können

Steuern und Zulagen

Was Anleger jetzt noch rausholen können

Rote Zahlen im Depot helfen, künftige Steuerzahlungen zu senken, populäre Steuermodelle floppen zu oft. Wie Anleger bei der Abgeltungsteuer sparen und sich Riester intelligent nutzen lässt.

Kein Wunder, denn die meisten, die in die Dortmunder Westfalenhalle zur Messe gekommen sind, tun täglich das Gleiche wie der Schnurrbärtige: Sie versuchen, Menschen zum Handeln zu bewegen – am liebsten mit Verweis darauf, dass die Zeit drängt. Und das stimmt ja auch, zumindest in diesen Wochen: Wer bis Silvester in Lebensversicherungen oder Riester-Renten investiert, kann sich Steuervorteile und Zuschüsse sichern. In einigen Fällen ist es deshalb sinnvoll, noch zu handeln: bei der Altersvorsorge, durch gutes Timing bei Steuern, bei privaten oder geschäftlichen Investitionen.

Das Problem: Vieles, was auf Provisionen erpichte Banker und Finanzvermittler empfehlen, ist nicht sinnvoll. Viele verbreiten mit Slogans wie „Jetzt noch Steuervorteile sichern!“ Schlussverkaufsstimmung – egal, ob das Produkt für den Kunden taugt.

Alle Jahre wieder bietet der Jahreswechsel das optimale Verkaufsargument: Zeitdruck. Und vieles deutet darauf hin, dass freie Finanzvermittler in diesen Wochen noch aggressiver auf Kundenfang gehen als sonst. Denn 2012 tritt ein neues Anlegerschutzgesetz in Kraft, das ihnen das Geschäft deutlich erschwert. Die Reform mit dem sperrigen Namen „Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagerechts“ ist auf der DKM ein Riesenthema.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Lazylizard

09.12.2011, 12:42 Uhr

nedlich sind die provisionsgeilen " freie und ehrliche " Vermittler auch mal dran Transparenz zu zeigen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×