Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2008

07:00 Uhr

Steuerparadiese

Hongkong – die Abgaben sinken weiter

Befürchtungen, die ehemalige britische Kolonie würde nach der Rückgabe an China steuerlich unattraktiver werden, haben sich nicht bewahrheitet. Im Gegenteil: Die Abgaben sinken weiter.

Wieviel netto in Asien übrig bleibt. Tabelle: Wirtschaftswoche, Nr. 1/2, 07.01.2008

Wieviel netto in Asien übrig bleibt. Tabelle: Wirtschaftswoche, Nr. 1/2, 07.01.2008

In diesem Jahr wurde der Spitzensatz der Einkommensteuer von 19 auf 17 Prozent reduziert. Der Mercer-Studie über Steuersätze zufolge bleiben in Hongkong von einem 91 000-Dollar-Bruttogehalt 85,8 Prozent übrig (siehe Tabelle). Zinsen oder Dividenden können ansässige Anleger gar komplett steuerfrei einstreichen.

Im Oktober hat Verwaltungschef Donald Tsang angesichts eines überraschend hohen Budgetüberschusses weitere Bonbons für Privatleute angekündigt. Eines bekommen auch Unternehmer: Die Gewinnsteuer soll von 17,5 auf 16,5 Prozent fallen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×