Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.08.2011

13:36 Uhr

Urteil

Bundesfinanzhof vereinfacht Reisekostenabrechnungen

Der Bundesfinanzhof hat die Reisekostenabrechnung für Beschäftigte mit mehreren Arbeitsstätten erheblich vereinfacht. Das tägliche Aufsplitten von Entfernungspauschalen können Beschäftigte sich damit sparen.

Der Bundesfinanzhof hat Reisekostenabrechnungen erheblich vereinfacht. dapd

Der Bundesfinanzhof hat Reisekostenabrechnungen erheblich vereinfacht.

MünchenArbeitnehmer können steuerlich auch dann nur eine Arbeitsstätte angeben, wenn sie täglich etwa in verschiedene Filialen des Arbeitgebers eingesetzt werden, wie der BFH in drei am Mittwoch in München veröffentlichten Urteilen entschied. Damit entfällt für Beschäftigte das tägliche Aufsplitten von Entfernungspauschalen und die komplizierte Berechnung von Verpflegungsmehraufwendungen .

Nach der früheren Rechtsprechung konnte ein Arbeitnehmer, der in mehreren betrieblichen Einrichtungen des Arbeitgebers tätig war, auch mehrere regelmäßige Arbeitsstätten nebeneinander angeben. Daran hält der BFH nun nicht länger fest und begründet dies damit, dass „der ortsgebundene Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit des Arbeitnehmers nur an einem Ort liegen“ könne, selbst wenn der Arbeitnehmer fortdauernd und immer wieder verschiedene Betriebsstätten seines Arbeitgebers aufsuche. Welches die jeweils „zentrale“ Arbeitsstätte unter mehreren Tätigkeitsorten ist, müssen die Fachgerichte nun im Einzelfall entscheiden.

Der BFH präzisierte dazu den Begriff der „regelmäßigen Arbeitsstätte“ etwa für Außendienstmitarbeiter: Dazu zählt der Betriebssitz des Arbeitgebers jedenfalls nicht, wenn der Außendienstler ihn zwar regelmäßig, aber nur zu Kontrollzwecken aufsucht und dort seiner eigentlichen Tätigkeit auch nicht nachgeht. In einem weiteren Fall war eine Distriktmanagerin für 15 Supermarkt-Filialen zuständig, die sie immer wieder in Abständen aufsuchte. Der BFH bewertete dies als „Auswärtstätigkeit ohne regelmäßige Arbeitsstätte“, da keine der Filialen eine zentrale Bedeutung gegenüber den anderen Filialen hatte.

 

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×