Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.03.2014

13:49 Uhr

Verlorener Hausschlüssel

Mieter müssen neue Schließanlage bezahlen

Verliert ein Mieter den Haustürschlüssel, muss er den Austausch der kompletten Schließanlage bezahlen, entschied der BGH am Mittwoch. In dem vorliegenden Fall muss der schusselige Mieter aber trotzdem keinen Cent zahlen.

Im aktuellen Fall hatte der Mieter einer Eigentumswohnung einen von zwei Haustürschlüsseln verloren. dpa

Im aktuellen Fall hatte der Mieter einer Eigentumswohnung einen von zwei Haustürschlüsseln verloren.

KarlsruheVerliert ein Mieter seinen zu einer Schließanlage gehörenden Wohnungsschlüssel, kann das sehr teuer werden. Der Betroffene muss dann den Austausch der kompletten Schließanlage zahlen, wenn dies aus Sicherheitsgründen erforderlich ist, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Mittwoch verkündeten Urteil entschied. Mieter müssen demnach aber erst dann bezahlen, wenn die Schließanlage auch wirklich ausgetauscht wurde. (Az: VIII ZR 205/13)

Im aktuellen Fall hatte der Mieter einer Eigentumswohnung einen von zwei Haustürschlüsseln verloren. Die Hausverwaltung der Wohnungseigentümergemeinschaft forderte deshalb beim Auszug des Mieters im Jahr 2010 einen Kostenvorschuss von knapp 1500 Euro für den Austausch der Schließanlage.

Weil die Anlage laut Urteil aber bislang nicht erneuert wurde, muss der Mieter auch nicht zahlen. Begründung: Ein zu ersetzender Schaden liege erst dann vor, wenn die Schließanlage tatsächlich ausgetauscht worden sei.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×