Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2013

09:44 Uhr

Vermögen und Steuern

Erben im Goldrausch

VonDirk Wohleb

ExklusivAus Angst vor der Schuldenkrise horten Vermögende Immobilien und Gold. Das hat gravierende Auswirkungen auf die Erbschaft. Welche Steuern Erben bei Sachwerten drohen und welche Gestaltungsmöglichkeiten es gibt.

Goldreserven

Das Gold der Bundesbank

Goldreserven: Das Gold der Bundesbank

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

DüsseldorfGold hat nichts von seinem Glanz eingebüßt – auch wenn der Preisverfall von 30 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten das Gegenteil vermuten lässt. Für den Kurssturz sind vor allem spekulative Finanzinvestoren verantwortlich, die massenhaft börsengehandelte Indexfonds auf das Edelmetall verkauften. Allein im ersten Quartal stießen sie Fonds im Gegenwert von 177 Tonnen ab und haben so den Abwärtstrend beschleunigt.

Kurios, aber wahr: Im Gegensatz zu den Spekulanten greifen Privatleute beim Gold weiter zu. Die Nachfrage nach Schmuck ist im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent auf 551 Tonnen gestiegen.

Kommentare (27)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

nobody

01.08.2013, 10:07 Uhr

Welcher geistig klare Mensch würde denn so etwas wunderbar anonymes & mobiles wie Gold bei Erbschaften dem Finanzamt anbieten?!? Das ist doch ein Teil des Charmes von Gold! Aber man muss ja nicht alles verstehen?!

Account gelöscht!

01.08.2013, 10:17 Uhr

"Kurios, aber wahr: Im Gegensatz zu den Spekulanten greifen Privatleute beim Gold weiter zu."

In der Tat! Ziemlich kurios, geradezu dümmlich, nicht wahr? Wie die Chinesen und Inder. Die sind schließlich dafür bekannt, unvernünftig zu handeln und nur in sinnlosen Kram zu investieren. Ist sich nur so eine moderne Marotte; das verwächst sich wieder. Gold war ja noch nie in der Menschheitsgeschichte ein angesehenes Investment... [/zyn]

Im übrigen Zustimmung zu @nobody. Wer das schöne anonyme Gold den Abgreifern vom Staatskraken offeriert, muß schon ziemlich schmerzbefreit sein. Der perfekte Untertan....

Account gelöscht!

01.08.2013, 10:40 Uhr

ich frage mich immer, wie naiv ein Autor sein muss um ernsthaft so einen Artikel zu schreiben!

Obwohl, ich kenne auch ein paar Leutchen, die gänzlich an den Staat als Versorger glauben und alles angeben.

Gold bedeutet Vermögenssicherung....und nicht nur vor Entwertung, sondern vor allem vorm Staat.

Selbst für Menschen in den besten Jahren ist Gold die Option schlechthin, in Zeiten von drohendem H4 und Co....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×