Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2012

11:43 Uhr

Brent und WTI

Zuversicht zur US-Wirtschaft stützt Öl

Nicht nur der Ausblick der Fed sondern auch der chinesische Einkaufsmanagerindex stimmt moderat optimistisch.

Ölpumpen auf einem Ölfeld bei Ponca City, Oklahoma. dpa

Ölpumpen auf einem Ölfeld bei Ponca City, Oklahoma.

FrankfurtRobuste Wirtschaftsdaten aus China und eine zuversichtliche Einschätzung der US-Wirtschaft durch die Fed haben am Donnerstag den Ölpreis gestützt. Der Preis für ein Barrel Öl der Nordseesorte Brent stieg um 0,5 Prozent auf 123,32 Dollar, ein Fass WTI verteuerte sich um 0,3 Prozent auf 107,37 Dollar.

In ihrem am Mittwochabend veröffentlichten Konjunkturbericht Beige Book hatte die US-Notenbank Fed einen moderat optimistischen Ausblick gegeben. Außerdem war ein chinesischer Einkaufsmanagerindex deutlicher als von Analysten erwartet gestiegen. „Es gibt einfach sehr viele politische Risiken, die den Ölpreis unterstützen“, ergänzte Tony Nunan von Mitsubishi Corp. mit Blick auf die Spannungen zwischen dem Ölexporteur Iran und dem Westen. Andererseits könne man aber auch eine weitere Korrektur nicht ausschließen, da es Bedenken über die Nachfrage aus der Euro-Zone gebe, da diese noch nicht über den Berg sei.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×