Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.05.2017

14:53 Uhr

Devisen

Britisches Pfund erreicht Zwei-Wochen-Tief

Der Vorsprung der britischen Konservativen gegenüber der Opposition schmilzt nach neuesten Umfragen von neun auf fünf Prozent. Das belastet die britische Währung, die zuletzt ohnehin schon unter Druck stand.

Am Freitagvormittag verlor der Kurs 0,6 Prozent. dpa

Pfund-Banknoten

Am Freitagvormittag verlor der Kurs 0,6 Prozent.

Die Konservativen in Großbritannien büßen vor der am 8. Juni anstehenden Unterhauswahl laut Umfragen an Vorsprung ein – und das britische Pfund gerät daraufhin unter Druck. Die Währung verlor am Freitagmittag 0,6 Prozent auf 1,2872 Dollar, der niedrigste Stand seit dem 12. Mai. Das Pfund war zuletzt bereits aufgrund unerfreulicher Konjunkturdaten gefallen. Die britische Wirtschaft hat im Angesicht des Brexit noch stärker an Fahrt verloren als erwartet.

Einer YouGov-Umfrage zufolge hat die oppositionelle Labour-Partei deutlich aufgeholt. Innerhalb einer Woche gewann die Partei drei Prozentpunkte auf 38 Prozent. Die Konservativen von Premierministerin Theresa May verloren demnach einen Prozentpunkt auf 43 Prozent.

 

Von

leo

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×