Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.03.2011

08:19 Uhr

TokioEin Euro kostete heute im asiatischen Handel 1,4117 Dollar nach einem New Yorker Schlusskurs von 1,4125 Dollar. Die nächsten Widerstände für einen weiteren Anstieg des Euro machten Händler bei 1,422 und 1,4248 Dollar aus.

Der Yen setzte seine jüngste Talfahrt fort, was Händler erneut mit der Aussicht auf Zinserhöhungen in den USA und der Euro-Zone begründeten. Zum Euro fiel die japanische Währung deshalb erneut auf den tiefsten Stand seit zehn Monaten, zum Dollar blieb sie nahe einem Drei-Wochen-Tief. Zum Yen wurde der Euro mit 117,37 Yen gehandelt. Ein Dollar kostete 83,11 Yen. Der Schweizer Franken notierte bei 0,9193 Franken je Dollar und 1,2980 Franken je Euro.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×