Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2017

10:06 Uhr

Devisen

Euro-Kurs steigt

Im Vergleich zum Vortag ist der Euro-Kurs leicht gestiegen. Am Dienstagmorgen überschritt die Gemeinschaftswährung wieder die Marke von 1,06 US-Dollar. Neue Konjunkturdaten können am Dienstag für neue Impulse sorgen.

Erst unverändert, dann schwächer. Jens Büdpa

Euro-Kurs

Erst unverändert, dann schwächer.

Frankfurt/MainDer Kurs des Euro ist am Dienstag gestiegen. Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,0616 US-Dollar, nachdem sie in der vergangenen Nacht noch mit Kursen knapp unter der Marke von 1,06 Dollar gehandelt worden war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,0629 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem der Euro zuletzt durch politische Unsicherheiten in der Eurozone und eine angekündigte Steuerreform in den USA unter Druck geraten war. Ein etwas schwächer als erwartet ausgefallenes Wirtschaftswachstum in Deutschland konnte den Euro-Kurs nicht nennenswert bewegen.

Im weiteren Handelsverlauf stehen zahlreiche weitere Konjunkturdaten auf dem Programm. Unter anderem könnten Daten zum Wirtschaftswachstum in der Eurozone und die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für neue Impulse sorgen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×