Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.03.2006

08:20 Uhr

HB FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Dienstag nach einer sehr ausgewogenen Rede des US-Notenbankpräsidenten Ben Bernanke leicht gesunken. Die Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,2 128 Dollar gehandelt. Der Dollar kostete 0,8 241 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,2 174 (Freitag: 1,2 185) Dollar festgesetzt.

Die Aussagen von Bernanke auf einer Rede in der Nacht zum Dienstag gaben Händlern zufolge kaum direkte Hinweise auf die künftige Geldpolitik der US-Notenbank. Die zeitweise inverse Zinsstruktur bei amerikanischen Staatsanleihen in jüngster Zeit ist nach den Worten von Bernanke kein Signal für eine Konjunkturabkühlung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×