Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.12.2011

09:55 Uhr

Devisen

Euro pendelt um 1,30 Dollar

Der Euro verbessert sich nur leicht, er pendelt um die Marke von 1,30 Dollar. Jetzt warten Anleger mit Spannung auf eine Auktion spanischer Staatsanleihen.

Die Herabstufung von fünf europäischen Banken durch die Ratingagentur Fitch verstärkte die negative Stimmung zum Euro. dpa

Die Herabstufung von fünf europäischen Banken durch die Ratingagentur Fitch verstärkte die negative Stimmung zum Euro.

Singapur/FrankfurtDas mangelnde Vertrauen der Anleger in das europäische Krisenmanagement hat dem Euro am Donnerstag erneut zu schaffen gemacht. Mit einem Kurs von 1,3022 Dollar lag er weniger als einen halben US-Cent über seinem Elf-Monats-Tief des Vortages. Der EU-Schuldengipfel habe das Ziel, Vertrauen zurückzugewinnen, verfehlt, kritisierte Commerzbank-Analystin Thu Lan Nguyen. „Auch die Lösung der Schuldenkrise mittels IWF scheint zunehmend unwahrscheinlich. Vor diesem Hintergrund ist es nur natürlich, dass sich Euro/Dollar von einem Tief zum nächsten hangelt“, betonte sie.

Am Rentenmarkt behauptete der Bund-Future seine Vortagesgewinne und notierte kaum verändert bei 137,86 Punkten. Investoren warteten gespannt auf die Auktion spanischer Anleihen. „Die jüngsten Emissionen konnten platziert werden und es gibt eine gewisse Erleichterung darüber“, sagte ein Börsianer. „Aber der Preis dafür ist hoch und bei jeder Emission werden die Konzessionen größer.“

Italien traf bei seiner Auktion am Vortag zwar auf eine starke Nachfrage, musste Investoren aber mit rekordhohen Zinsen locken. Spanien kündigte für Donnerstag die 3,5 Milliarden Euro schwere Platzierung von Bonds mit Laufzeiten zwischen fünf und zehn Jahren an. Die Renditen der bereits gehandelten fünfjährigen Titel waren am Morgen stabil, während diejenigen der zehnjährigen anzogen.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Bremer

15.12.2011, 09:18 Uhr

Meint ihr nicht das der "billige(re)" EURO uns weiteren Exportboom verschaffen wird? ..da nun auch noch Weihnachten vor der Tür steht heisst es doch eigeltich Deutsche/Europäische Weihnachtsgeschäne unters Weihnachtsbaum ;) ..was will man mehr? ..geil ist geil.. na na na nana.. :)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×