Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.04.2006

08:00 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Dienstag weiter um die Marke von 1,21 Dollar gependelt. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 124 Dollar und damit etwa so viel wie am Montagabend in New York. Ein Dollar war 0,8 244 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2099 (Freitag: 1,2 179) Dollar fest gesetzt.

Mangels neuer US-Konjunkturdaten bewegt sich der Euro nach Einschätzung von Händlern weiter in einer sehr engen Spanne. Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland werden am Morgen mit Spannung erwartet. Der Index des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) dürfte im April nach Einschätzung von Ökonomen leicht gestiegen sein. Allerdings dürfte die Wirkung der Befragung von Finanzmarktakteuren auf den Wechselkurs eher begrenzt bleiben, hieß es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×