Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2009

09:44 Uhr

Devisen

Euro tritt auf der Stelle

Der Euro hat am Montagmorgen kaum verändert notiert. Die Gemeinschaftswährung wurde wie im späten US-Geschäft am Freitag um 1,3285 Dollar gehandelt. Das britische Pfund fiel nach der Bekanntgabe eines Verlusts der Royal Bank of Scotland von mehr als 20 Mrd. Pfund um 0,7 Prozent auf 1,4723 Dollar.

HB FRANKFURT. Der Bund-Future lag 25 Ticks niedriger bei 125,34 Zählern. Die zehnjährige Bundesanleihe rentierte mit 2,973 Prozent. Angesichts des leeren Datenkalenders sollten die Entwicklungen an den Aktienmärkten erneut die Richtung für den Handel vorgeben, schrieben die Analysten der WestLB in einem Marktkommentar.

Wegen des Feiertags in den USA sei mit einem sehr ruhigen Geschäft zu rechnen. Der deutsche Leitindex Dax startete gut ein Prozent höher in den Handel.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×