Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2017

13:01 Uhr

Devisen

Eurokurs kaum in Bewegung

Nachdem die EZB den Referenzkurs am Dienstag auf 1,0576 Dollar festgesetzt hat, verändert sich der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung am Mittwoch minimal. In den USA steht in einer Woche eine Leitzinserhöhung an.

Kaum Veränderung im Verhältnis zum Dollar. AFP; Files; Francois Guillot

Eurokurs

Kaum Veränderung im Verhältnis zum Dollar.

Frankfurt/MainDer Kurs des Euro hat sich am Mittwoch im frühen Handel wenig bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,0568 US-Dollar gehandelt und damit in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstag auf 1,0576 (Montag: 1,0592) Dollar festgesetzt.

Die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe Deutschlands ist Anfang des Jahres im Rahmen der Erwartungen gestiegen und sorgte somit für keine klaren Impulse am Devisenmarkt. Der Anstieg der Produktion folgt auf einen überraschenden Dämpfer im Dezember.

Börsenauftakt

Jetzt doch: Mögliche US-Zinserhöhung drückt die Stimmung

Börsenauftakt: Jetzt doch: Mögliche US-Zinserhöhung drückt die Stimmung

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Im weiteren Tagesverlauf stehen noch Zahlen zur Industrieproduktion in Spanien an. Der Blick der Anleger wird sich aber vor allem auf Daten des privaten Instituts ADP zum US-Arbeitsmarkt richten. Sie gelten als wichtiger Vorabhinweis auf den offiziellen Arbeitsmarktbericht, der am Freitag zur Veröffentlichung ansteht.

Allerdings dürften nur sehr negative Überraschungen vom US-Jobmarkt noch das Potential haben, an den derzeitigen Zinserwartungen mit Blick auf die US-Notenbank Fed grundlegend etwas zu ändern. Die Märkte gehen mittlerweile fest von einer Leitzinserhöhung Mitte März aus.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×