Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2014

17:14 Uhr

Devisen

Eurokurs steigt leicht

Die europäische Gemeinschaftswährung konnte am Freitag leicht zulegen. Nach einem besser als erwartet ausgefallen Frühindikator für die US-Region Chicago gab er aber höhere Gewinne aber wieder ab.

Der Euro: Die europäische Gemeinschaftswährung bewegt sich nicht. dpa

Der Euro: Die europäische Gemeinschaftswährung bewegt sich nicht.

FrankfurtDer Kurs des Euro ist am Freitag in einem ruhigen Handel leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag mit 1,3625 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte der Euro noch knapp über der Marke von 1,36 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag noch auf 1,3607 (Donnerstag: 1,3612) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7349 (0,7347) Euro.

Händler sprachen von einem richtungslosen Handel. Die sehr niedrigen Inflationsraten aus Italien und Spanien bestätigten Erwartungen, dass die EZB ihre Geldpolitik weiter lockern werde. Belastet wurde der Euro hierdurch allerdings nicht, da eine weitere Zinssenkung als nahezu sicher gelte. Die Notenbank wird ihre geldpolitischen Entscheidungen am Donnerstag veröffentlichen.

Im Nachmittagshandel stieg der Euro kurzzeitig bis auf 1,3638 Dollar. Nach einem besser als erwartet ausgefallen Frühindikator für die US-Region Chicago gab er aber seine Gewinne wieder ab. Die bisher veröffentlichten regionalen Indikatoren sprechen laut Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) auch für eine positive Entwicklung auf der nationalen Ebene in den USA.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,81310 (0,81450) britische Pfund, 138,36 (138,34) japanische Yen und 1,2204 (1,2210) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 1250,50 (1255,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 29 110,00 (Mittwoch: 29 390,00) Euro.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

30.05.2014, 09:38 Uhr

Keine Sorge, die EZB wird den Fiat-Money TEuro noch mehr vermehren...
Das tumbe Volk zahlt die Zeche .....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×