Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2007

08:05 Uhr

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Freitag über der Marke von 1,30 Dollar gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3 021 Dollar. Ein Dollar war 0,7 680 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,3 020 (Mittwoch: 1,2 954) Dollar festgesetzt.

Vor der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts am Mittag hielten sich viele Marktteilnehmer zurück, sagten Händler. Ökonomen rechnen mit einem deutlichen Stellenzuwachs von rund 150 000 im Januar, während die Arbeitslosenquote auf 4,5 Prozent verharren dürfte. Nach den wöchentlichen Daten vom Arbeitsmarkt halten Händler das Risiko einer negativen Überraschung für gering.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×