Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2009

08:37 Uhr

Devisenhandel

Euro klettert wieder über 1,33-Dollar-Marke

Der Euro ist am Mittwochmorgen wieder knapp über die Marke von 1,33 Dollar geklettert. Noch am Vorabend hatte die Gemeinschaftswährung ihre Kursverluste ausgeweitet und war auf den tiefsten Stand seit dem 11. Dezember 2008 gerutscht.

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch um die Marke von 1,33 US-Dollar gependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,3294 US-Dollar. Ein Dollar war 0,7521 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,3262 (Montag: 1,3394) Dollar festgesetzt.

Angesichts der am Vormittag anstehenden Wachstumsrate für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Deutschlands im vergangenen Jahr und der Daten zur Industrieproduktion der Eurozone für November könnte es Enttäuschungen in der Eurozone geben, schreibt die Hessische Landesbank (Helaba) am Mittwoch in einer Analyse. Damit lägen die fundamentalen Vorteile beim US-Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×