Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2015

09:25 Uhr

Devisenmarkt

Euro kann leicht zulegen

Mit leichten Gewinnen geht der Euro in die neue Handelswoche und kostet am Montagmorgen 1,1860 US-Dollar. Die Märkte beschäftigen sich vorerst weiter mit dem US-Arbeitsmarkt, Konjunkturdaten stehen zunächst nicht an.

Die Europäische Zentralbank hat den Euro-Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,1813 Dollar festgesetzt. Reuters

Die Europäische Zentralbank hat den Euro-Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,1813 Dollar festgesetzt.

FrankfurtDer Euro ist mit leichten Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1860 Dollar und damit etwas mehr als in der vergangenen Woche. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,1813 Dollar festgesetzt.

Weder in der Eurozone noch in den USA stehen zu Wochenbeginn marktbewegende Konjunkturdaten an. Die Märkte beschäftigten sich daher zunächst weiter mit dem US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag, der hinsichtlich der weiteren Geldpolitik der US-Notenbank widersprüchliche Signale lieferte.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

12.01.2015, 14:20 Uhr

Mit leichten Gewinnen geht der Euro in die neue Handelswoche und kostet am Montagmorgen 1,1860 US-Dollar.


--------------------------------------------------

Ein Riesenerfolg für den Euro wenn...

heute 0, ooooo1 plus gibt...

und dann wieder Wochenlanges....

0, 01 Minus entsteht.





Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×