Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.06.2013

10:50 Uhr

Dollarschein

Finanzminister übt neue Unterschrift

Weil er für seine krakelige Unterschrift verspottet wurde, zeichnet der US-Finanzminister Jacob Lew nun ordentlicher ab. Die Unterschrift auf den neuen Dollarscheinen soll nun besser lesbar sein.

Deutlich erkennbar zwei Worte: Jacob Lews neue Unterschrift auf einer Dollarnote. AFP

Deutlich erkennbar zwei Worte: Jacob Lews neue Unterschrift auf einer Dollarnote.

WashingtonSchon vor seinem Amtsantritt hatte der neue US-Finanzminister Jacob Lew viel Kritik und Spott für seine krakelige Unterschrift geerntet - für die Abzeichnung neuer Dollarscheine hat er sich jetzt eine neue zugelegt. Die neue Unterschrift auf den Geldscheinen, die am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter präsentiert wurde, ist immer noch ähnlich geschwungen wie die acht verschieden großen Kringel, mit denen Lew bislang unterschrieb.

Allerdings gehen Vor- und Nachname nicht mehr fließend ineinander über und auch der Anfangsbuchstabe seines zweiten Vornamens, ein „J“, ist klar zu erkennen. Als die geplante Nominierung von Obamas damaligen Stabschef zum Finanzminister im Januar bekannt geworden war, war in US-Medien heftig über seine unleserliche Unterschrift gelästert worden, die einem Telefonkabel oder einer Sprungfeder glich.

Auch der US-Präsident hatte darüber gescherzt: „Jack hat mir versichert, dass er daran arbeiten wird, zumindest einen Buchstaben leserlich zu machen, damit er nicht unsere Währung entwertet, wenn er als Finanzminister bestätigt werden sollte“, sagte Obama damals.

Von

afp

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Numismatiker

19.06.2013, 11:27 Uhr

Eine Unterschrift ist sehr individuelle Sache, egal wie leserlich sie ist. Sie muß auch nicht lesbar sein, sie muß ECHT sein.

Wenn auf den Dollarnoten schon die Unterschrift nicht die ist, die sie sein sollte, kann man dann den Dollar als Ganzes als Währung ernst nehmen?

Account gelöscht!

19.06.2013, 11:42 Uhr

Bernanke und Obama ueben auch noch und drucken und drucken um endlich den endgueltigen Dollar zu erhalten ;-)

Nun ja, eigentlich keine witzige Sache :-(

MIB

19.06.2013, 12:46 Uhr

Jein!
Eine Unterschrift, bei der nur ein Buchstabe oder überhaupt kein Buchstabe leserlich ist, oder eine bloße Paraphe genügen nicht den Anforderungen an eine ordnungsgemäße Unterschrift unter eine Vollmacht (vgl. Beschlüsse des BFH vom 14. Januar 1972 III R 88/70, BFHE 104, 497, BStBl II 1972, 427; vom 8. März 1984 I R 50/81, BFHE 140, 424, BStBl II 1984, 445; vom 16. Januar 1986 III R 50/84, BFHE 147, 199, BStBl II 1986, 489 und 856; Urteil des Bundesgerichtshofs - BGH - vom 7. Januar 1959 2 Str 550/58, BGHSt 12, 317

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×