Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.06.2011

10:52 Uhr

Ernteausfälle

Weizen wird wieder teurer

Weizen wird wegen der drohenden schlechten Ernte in Nordamerika und Westeuropa immer teurer. Die Anleger scheinen nicht daran zu glauben, dass Russland die Ausfälle komplett ausgleichen kann.

Das schlechte Wetter macht der Weizenernte zu schaffen. Quelle: dpa

Das schlechte Wetter macht der Weizenernte zu schaffen.

Frankfurt

Spekulationen über Ernte-Einbußen in Nordamerika und Westeuropa als Folge widrigen Wetters haben Weizen am Freitag weiter verteuert. Anleger bezweifelten, dass russische Exporte die Ausfälle komplett ausgleichen könnten, sagte Agrarrohstoff-Stratege Paul Deane von der ANZ Bank.

Die Regierung in Moskau werde sicher den Umfang der Ausfuhren über Export-Zölle kontrollieren. Der US-Weizen-Future legte 0,5 Prozent auf 7,7375 Dollar je Scheffel zu. Mais blieb fast unverändert bei 7,6675 Dollar.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

03.06.2011, 14:10 Uhr

Kein Handel mit Grundnahrungsmitteln
Die Initiative handle-fair.de fordert Spekulanten und Banken nachdrücklich dazu auf, den Handel mit Grundnahrungsmitteln zu Gunsten der Ärmsten einzustellen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×