Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2018

09:42 Uhr

Euro/Dollar

Eurokurs kaum verändert

Am Freitag hat sich der Euro-Kurs stabilisiert. Nach der jüngsten Talfahrt rechnen Marktbeobachter mit neuen Handelsimpulsen.

Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Reuters

Euro und Dollar

In den beiden Währungen wird ein Großteil des Welthandels abgewickelt.

FrankfurtDer Kurs des Euros hat sich am Freitag wenig bewegt. Nach der jüngsten Talfahrt stabilisierte sich die Gemeinschaftswährung kurz vor dem Wochenende. Am Morgen wurde der Euro bei 1,1986 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1992 Dollar festgesetzt.

Der Euro hielt sich zuletzt vergleichsweise stabil, nachdem er am Mittwoch noch auf den tiefsten Stand seit Mitte Januar gefallen war. Seit Mitte April hat die Gemeinschaftswährung mehr als drei Prozent an Wert verloren, was von Experten unter anderem mit zuletzt enttäuschenden Konjunkturdaten aus der Euro-Zone erklärt wurde.

Am Morgen sprachen Marktbeobachter von einem impulsarmen Handel am Devisenmarkt. Die Anleger hielten sich vor wichtigen Konjunkturdaten vorerst zurück. Am Nachmittag steht der US-Arbeitsmarktbericht auf dem Programm, der an den Finanzmärkten stark beachtet wird. Außerdem könnten am Vormittag Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Euro-Zone für Impulse im Handel mit dem Euro sorgen.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×