Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.10.2011

15:25 Uhr

Euro stabil

Spaniens Abwertung schockt Händler nicht

Die Herabstufung Spaniens durch Standard and Poor's lässt die Anleger nicht am Euro zweifeln. Analysten sehen durch die Schuldenkrise allerdings jederzeit Potenzial für Rückschläge.

Eine spanische Ein-Euro-Münze dapd

Eine spanische Ein-Euro-Münze

FrankfurtDie S&P-Schelte für Spanien hat den Euro am Freitag weitgehend kalt gelassen. Nach einem kurzen Rücksetzer in der Nacht stieg die Gemeinschaftswährung auf bis zu 1,3827 Dollar und lag damit über dem Vortagesschluss von 1,3771 Dollar. Die Herunterstufung von Wackelkandidaten der Euro-Zone könne niemanden mehr groß erschrecken, sagte ein Händler.

Nach Fitch beurteilt auch Standard and Poor's die Zuverlässigkeit Spaniens bei der Rückzahlung seiner Schulden schlechter. Die Ratingagentur senkte die Kreditwürdigkeit der viertgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone am Freitag um eine Note auf AA-. Nach Einschätzung der Analysten der Metzler Bank bauen die Märkte nach wie vor darauf, dass es zu einer überzeugenden und auch tragfähigen Lösung der Schuldenkrise kommen wird.

Neue Hinweise darauf, wie die Politik die Euro-Krise in den Griff bekommen will, erhoffen sich die Anleger vom Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der führenden 20 Industrie- und Schwellenländer (G20) in Paris. Vorrangiges Ziel des Treffens ist es, den Gipfel der G20-Staats- und Regierungschefs Anfang November in Cannes vorzubereiten. Dabei dürfte das Schuldendrama des Euro-Raums die Gespräche prägen.

Für die Analysten der Commerzbank steht der derzeitige Aufwärtstrend beim Euro auf wackligen Beinen. Rückschlagspotenzial für die Gemeinschaftswährung sei angesichts der noch immer ungelösten Probleme jederzeit vorhanden, hieß es in einem Kommentar. In der zu Ende gehenden Woche hat der Euro mehr als vier US-Cent zugelegt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×