Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2005

09:44 Uhr

Rohstoffe + Devisen

Eurokurs bleibt unter Marke von 1,30 Dollar

Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch unter der Marke von 1,30 Dollar stabilisiert. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 970 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 706 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch unter der Marke von 1,30 Dollar stabilisiert. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 970 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 706 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3 025 (Montag: 1,3 065) Dollar festgesetzt.

Händler begründeten die jüngste Dollar-Stärke mit dem überraschenden Anstieg des US-Verbrauchervertauens im Januar am Vortag. Der private Konsum ist die Hauptstütze der größten Volkswirtschaft der Welt. Mit Spannung wird nun erwartet, wie kräftig die US-Wirtschaft im vierten Quartal 2004 gewachsen ist. Die Daten werden am Freitag veröffentlicht. Volkswirte rechnen mit einer leichten Abschwächung der Wachstumsdynamik von vier Prozent im dritten auf rund 3,6 Prozent im vierten Quartal.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×