Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.12.2015

13:38 Uhr

Eurokurs

Gemeinschaftswährung leicht unter Druck

Der Euro ist am Montag leicht unter den Wert von Freitag gesunken. Nachdem die EZB ihre Geldpolitik am vergangenen Donnerstag weniger stark gelockert hatte als erwartet, war der Eurokurs zunächst drastisch gestiegen.

Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,0870 US-Dollar gehandelt. dpa

Euro

Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,0870 US-Dollar gehandelt.

FrankfurtDer Kurs des Euro stand am Montag zunächst leicht unter Druck. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,0870 US-Dollar gehandelt und lag damit etwas unter dem Niveau vom Freitag.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,0902 US-Dollar festgesetzt.

Die Produktion deutscher Unternehmen ist laut Zahlen vom Montag im Oktober gestiegen. Im produzierenden Gewerbe habe die Produktion saison- und kalenderbereinigt im Vormonatsvergleich um 0,2 Prozent zugelegt, wie das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Daten mitteilte. Der Euro legte nach den Zahlen nur minimal zu.

Nachdem die EZB ihre Geldpolitik am vergangenen Donnerstag weniger stark gelockert hatte als erwartet, war der Eurokurs um rund vier Cent drastisch gestiegen. Seitdem gibt die Gemeinschaftswährung wieder leicht nach.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×