Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2016

20:51 Uhr

Fast 550 Dollar

Bitcoin-Kurs klettert rasant

Die Digitalwährung ist auf den höchsten Stand seit fast zwei Jahren gestiegen. Ein wesentlicher Grund für das Kursplus: die Begeisterung chinesischer Anleger.

Das Logo für die virtuelle Währung ist nur inoffiziell, das Kursplus ganz real. AP

Bitcoins

Das Logo für die virtuelle Währung ist nur inoffiziell, das Kursplus ganz real.

LondonDie Digitalwährung Bitcoin setzt ihren rasanten Höhenflug fort. Der Kurs der virtuellen Währung stieg am Dienstag an der Bitstamp-Börse auf 548,50 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit August 2014. Seit der vergangenen Woche haben Bitcoins damit 20 Prozent an Wert zugelegt. Experten führten das Kursfeuerwerk auf die starke Nachfrage aus China zurück. Dort pumpten Investoren derzeit viel Kapital in die Digitalwährung, um ihre Vermögen vor dem Wertverlust der Landeswährung Yuan zu schützen.

Über die chinesischen Bitcoin-Börsen werden etwa 95 Prozent des weltweiten Handels abgewickelt. Der Yuan schwächte sich am Dienstag auf ein Viereinhalbmonatstief zum Dollar ab. Die Handelsvolumina an der chinesischen Bitcoin-Börse BTCC waren drei bis fünf Mal höher als der Tagesdurchschnitt.

Bitcoins als Investment: Kryptische Rendite

Bitcoins als Investment

Premium Kryptische Rendite

Die Nachfrage nach Bitcoins ist ungebrochen. Nun werden Investments in die Kunstwährung auch für Privatanleger unkomplizierter. Doch es sei nichts für schwache Nerven, warnen Experten. Das Risiko bleibt hoch.

Bitcoins sind eine rein virtuelle Währung, die an speziellen Börsen in reales Geld getauscht werden kann. Für die seit 2009 existierende Cyberwährung steht keine Regierung oder Zentralbank ein.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×