Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.07.2013

13:46 Uhr

Finanzkrise

Zypern erwägt Goldverkauf

Im Kampf gegen die Finanzkrise hält sich Zypern die Möglichkeit offen, seine Gold-Reserven zu verkaufen. Finanzminister Georgiades betont, dass noch keine definitive Entscheidung gefallen sei.

Die Möglichkeit eines Goldverkaufs Zyperns war im April in einem Papier der EU-Kommission als ein Element genannt worden, mit dem Zypern selbst zu seiner finanziellen Gesundung beitragen könnte. dapd

Die Möglichkeit eines Goldverkaufs Zyperns war im April in einem Papier der EU-Kommission als ein Element genannt worden, mit dem Zypern selbst zu seiner finanziellen Gesundung beitragen könnte.

NikosiaFür Zypern bleibt als eines von mehreren Instrumenten im Kampf gegen seine Finanzkrise der Verkauf von Gold-Reserven auf dem Tisch. Finanzminister Harris Georgiades sagte am Dienstag in Nikosia: „Die Möglichkeit, Gold zu verkaufen, ist bekannt, aber nur als eine Option“.

Er ergänzte: „Darüber wird im Rahmen aller zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nachgedacht werden, wenn die Zeit dafür gekommen ist.“ Noch sei keine definitive Entscheidung dazu gefallen.

Die Möglichkeit eines Goldverkaufs Zyperns war im April in einem Papier der EU-Kommission als ein Element genannt worden, mit dem Zypern selbst zu seiner finanziellen Gesundung beitragen könnte. Dies hatte den Goldpreis weltweit auf Talfahrt geschickt.

Von

rtr

Kommentare (7)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

IronimusBosch

16.07.2013, 15:05 Uhr

Im Kampf gegen die Finanzkrise hält sich Zypern die Möglichkeit offen, seine Gold-Reserven zu verkaufen.
---------------------------------------------------
Na, das gehört sich aber auch so!
Die Zypidioten werden sich schon zu helfen wissen - und werden sicher viel zu stolz sein, unsere Hilfe anzunehmen, solange sie sich selber helfen können. Ja, schön, ein stolzer Zyprer müsste man sein - das muss ein schönes Gefühl sein!

Account gelöscht!

16.07.2013, 15:15 Uhr

... wären die Griechen nur auch so stolz. Die haben nämlich - neben den immensen Gasfeldern im Östlichen Mittelmeer (die totgeschwiegen werden) auch ordentliche Mengen Gold in der ZB (200 t glaube, ich - ganz ordentlich für die Größe dieser Wirtschaft).

Packstation

16.07.2013, 15:41 Uhr

Die Möglichkeit eines Goldverkaufs Zyperns war im April in einem Papier der EU-Kommission als ein Element genannt worden, mit dem Zypern selbst zu seiner finanziellen Gesundung beitragen könnte.
----------------------------------------------------------
Ach, in einem Papier der EU-Kommission?
Von alleine wären die stolzen Zyprer wohl niemals auf den Gedanken gekommen, ihr Gold zu verkaufen, um ansatzweise so etwas wie Solidarität und Solidität zu emittieren! Ist das ein Pack!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×