Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2012

08:21 Uhr

Gemeinschaftswährung

Euro wieder über 1,22 Dollar

Nachdem Fed-Chef Bernanke keine klaren Signale für ein drittes Anleihekaufprogramm gegeben hatte, stürzte der Euro unter die Marke von 1,22 US-Dollar. Am Mittwochmorgen waren die Nachwirkungen aber kaum noch zu spüren.

Der Euro notierte im morgendlichen Mittwochshandel mit Kursen von über 1,22 US-Dollar. dpa

Der Euro notierte im morgendlichen Mittwochshandel mit Kursen von über 1,22 US-Dollar.

FrankfurtDer Euro hat am Mittwoch wieder mit Kursen klar über 1,22 Dollar in den europäischen Handel eingesetzt. Die Enttäuschung über das Ausbleiben klarer Signale für ein drittes Anleihekaufprogramm (QE3) durch Fed-Chef Ben Bernanke hatte am Vorabend die Gemeinschaftswährung zeitweise unter 1,22 Dollar gedrückt. Mit 1,2280 Dollar notierte der Euro am Mittwochmorgen aber wieder etwa auf dem Vortagesschlussniveau (EZB-Referenzkurs vom Dienstag: 1,2281 Dollar).

„Bernanke hielt Erwartungen der Marktteilnehmer auf eine neuerliche Bilanzausweitung am Leben, indem er die aktuellen Konjunkturdaten als schwach bezeichnete. Ein klares Signal für ein neuerliches Eingreifen der Fed gab es aber nicht“, fasste Helaba-Analyst Ralf Umlauf zusammen.

Der Bund-Future begann mit leichten Verlusten und fiel um zwölf Ticks auf 144,99 Punkte. Am Rentenmarkt könnte am Mittwoch die Auktion portugiesischer Geldmarkttitel mit Laufzeiten bis zum Januar beziehungsweise Juli 2013 für Gesprächsstoff sorgen. Die Regierung in Lissabon will 1,75 bis zwei Milliarden Euro einsammeln.

Von

rtr

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Euroklopapierentsorger

18.07.2012, 09:14 Uhr

Mittels Manipulation ist alles möglich!!!!!!!!

Account gelöscht!

18.07.2012, 09:45 Uhr

Hurra! Der Euro ist also doch stabil. Wir müssen uns keine Sorgen machen...

Euroaus

18.07.2012, 09:47 Uhr

Diese Mistwährung wird noch ganz wertlos werden!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×