Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.09.2012

17:56 Uhr

Geringe Lagerbestände

Preis für US-Erdgas zieht an

Informationen über den Lagerbestand haben den US-Erdgaspreis steigen lassen. Weil die Bestände nur geringfügig angewachsen sind, legte der Oktober-Future um knapp drei Prozent auf 2,87 Dollar pro Million Einheit zu.

Die Preise für Erdgas aus den USA sind wegen überraschend gering zunehmender Lagerbestände gestiegen. dpa

Die Preise für Erdgas aus den USA sind wegen überraschend gering zunehmender Lagerbestände gestiegen.

FrankfurtEin überraschend geringer Anstieg der US-Lagerbestände hat am Donnerstag den US-Erdgaspreis in die Höhe getrieben. Der Oktober-Future stieg nach anfänglichen Verlusten um bis zu 2,8 Prozent auf 2,87 Dollar je Million BTU. Der Informationsabteilung des US-Energieministeriums zufolge stiegen die US-Erdgasbestände in der vergangenen Woche um 28 Milliarden auf 3,402 Billionen Kubikfuß.

Von Reuters befragte Experten hatten mit einem Anstieg von 36 Milliarden Kubikfuß gerechnet. Außerdem liegt das Plus gerade einmal halb so hoch wie in den Vergleichswochen der vergangenen Jahre.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×